Gesamtweltcupsiegerin

News

Charity Dinner bringt 5.000 Euro ein

Spenden in Höhe von 5.000 Euro kamen bei einem Charity Dinner zusammen, das ProSport und das Bundeswehr-Sozialwerk in Oberstdorf veranstaltet hatten.

Spendenübergabe Charity Dinner

Spenden in Höhe von 5.000 Euro kamen beim Charity Dinner im Februar im Glaszelt an der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf zusammen. Veranstaltet wurde das exklusive Dinner im Rahmen der offiziellen Eröffnung der umgebauten Schanze von ProSport Allgäu / Kleinwalsertal e.V. und dem Bundeswehr-Sozialwerk in Kooperation mit der Skisport- und Veranstaltungs GmbH. Das exklusive Vier-Gänge-Menü… weiter lesen

„Olympia war immer  mein Traum“

Tobias Stechert ist aber skeptisch, ob die Knie noch mitmachen


Vor der WM ist nach der WM – oder so. Denn während sich die Allgäuer Rennläufer bei den alpinen Titelkämpfen in St. Moritz auf der Skipiste mit der Konkurrenz duellierten, konnte einer nicht dabei sein, weil ihm wieder einmal die Gesundheit einen Strich durch die Rechnung gemacht hat: Tobias Stechert, 31-jähriger Abfahrer aus Fischen. Im Exklusiv-Gespräch mit der AZ verrät er, wie es mit ihm in Zukunft weiter geht. … weiter lesen

Rekordkulisse bei Auftakt der Vierschanzentournee in Oberstdorf

Besucherrekord, tolle Stimmung und eine spannendes Springen zum Auftakt der Vierschanzentournee

Oberstdorfs Tourismusdirektor Horst Graf übergibt den Siegerscheck

Rekordzahlen bei den Besuchern - tolle Stimmung - hohes sportliches Niveau: die Quali für das Auftaktspringen der 65. Vierschanzentournee bot den 14.200 Skisprungfans, die in die Erdinger Arena geströmt waren, eine Atmosphäre vom Allerfeinsten. Der Gewinner des Tages war Andre Daniel Tande (NOR). Er holte sich als Bester den Scheck in Höhe von 2.000 Euro. Auch die Deutschen schlugen sich, getragen… weiter lesen

Show-Down am Schattenberg

Spannung zum Auftakt der Vierschanzentournee: Wer holt sich den Sieg in Oberstdorf?

Qualikation Vierschanzentournee

Am Schattenberg gilt’s: Wenn am 29. und 30. Dezember die weltbesten Skispringer in der in der WM-Skisprung Arena in Oberstdorf zum Auftaktspringen der 65. Vierschanzentournee antreten, ist das ein Show-down der besonderen Art. Denn nur, wer hier die Nerven behält, hat am Ende noch die Chance auf den Gesamtsieg. Für den Überflieger der vergangenen Saison, Peter Prevz aus Slowenien, und die deutschen… weiter lesen

Johannes Rydzek wird vom Jäger zum Gejagten

Als Doppel-Weltmeister kehrte Johannes Rydzek vor zwei Jahren von der WM zurück. Jetzt will er seine Titel verteidigen. Das ist vor allem eines: Kopfsache


Johannes Rydzek gibt sich viel Mühe, die neue Ausgangslage kleinzureden – ignorieren kann er sie nicht, denn in diesem Winter steht für die Nordischen Kombinierer wieder eine WM auf dem Programm. Rydzek geht dann als Titelverteidiger in die Rennen. 2015 gewann der Mann aus Oberstdorf im schwedischen Falun Doppel-Gold (Einzel von der Normalschanze und mit der Mannschaft). 2017 ist er also erstmals der… weiter lesen

Allgäuer Weltcup-Starter haben viel Luft nach oben

Stehle, Holzmann, Luitz und Christina Geiger scheiden im ersten Durchgang aus. Sebastian Holzmann ist mit seinem Auftakt im Kreis der Besten trotzdem zufrieden.

Sebastian Holzmann

Während Felix Neureuther mit Platz 4 die zweite Podestplatzierung in dieser Saison knapp verpasste, lief es für die Allgäuer Starter beim ersten Weltcup-Slalom des WM-Winters im finnischen Levi nicht so positiv. Beim ersten Weltcup-Slalom des WM-Winters Sebastian Holzmann (43.) aus Oberstdorf und Dominik Stehle (51.) das Finale der besten 30. Stefan Luitz war ebenfalls nach einem Fahrfehler im ersten Lauf… weiter lesen

Rollerbahn im Langlaufstadion Ried wegen Wintereinbruch offiziell gesperrt!

Aufgrund der Schneefälle der vergangenen Tage sowie der Gefahr durch Glätte auf den Strecken bei Minustemperaturen ist der Betrieb auf der Oberstdorfer Rollerbahn ab 08.11.2016 offiziell gesperrt!

Skiroller-Training

Die Oberstdorfer Rollerbahn im WM-Langlaufstadion Ried mit seinem fast 7 Kilometer langen Streckennetz ist ab 08. November offiziell gesperrt. Abfahrten und Streckenbereiche im Schatten können aufgrund der Schneefälle und der nächtlichen, kalten Temperaturen bereits vereisen und bei entsprechender Witterung sehr glatt werden. Eine lange Sommersaison mit zahlreichen Trainingseinheiten geht damit zu… weiter lesen

Benefizkonzert des Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen in Fischen

Am Dienstag, 11. Oktober gastiert das Bundeswehr-Gebirgsmusikkorps Garmisch-Partenkirchen um 19.30 Uhr im Kurhaus „Fiskina“ in Fischen.

Csm Gebirgsmusikkorps Bild 1 541fb85f1f

Veranstalter sind ProSport Allgäu/Kleinwalsertal e.V., die Lions Oberallgäu und das Bundeswehrsozialwerk. Das Gebirgsmusikkorps der Bundeswehr in Garmisch-Partenkirchen ist das südlichste von derzeit 14 bestehenden Musikkorps der Bundeswehr in Deutschland. Als Militärorchester liegt die Hauptaufgabe des Klangkörpers in der musikalischen Umrahmung des Truppenzeremoniells im In- und Ausland, wie z.B.… weiter lesen

Kick-Off und erstes WM-Koordination Meeting in Oberstdorf

Beim 1. FIS Coordination Group Meeting werden die ersten Weichen für das Großereignis 2021 in Oberstdorf gestellt.

Besichtigung Skiflugschanze

Es sind zwar noch ein paar Jahre hin, aber das Projekt „FIS Nordische Ski-Weltmeisterschaften 2021 Oberstdorf/Allgäu“ ist bereits in Bewegung gekommen. Zwei Tage lang traf sich die geballte Skisport- und Organisationskompetenz der FIS, des DSV, vom Landkreis Oberallgäu, des Marktes Oberstdorf, des Skiclubs und der Skisport- und Veranstaltungs GmbH unterm Nebelhorn, um den ersten Rahmen abzustecken für… weiter lesen

18-jähriger Jarl Magnus Riiber schafft in Oberstdorf historischen Sieg

Noch nie hat ein Norweger die Gesamtwertung im FIS Sommer Grand-Prix der Kombinierer gewonnen.

Jarl Magnus Riiber gewinnt auch den zweiten FIS Sommer Grand-Prix

Ein 18-jähriger schaffte in Oberstdorf historisches: Jarl Magnus Riiber holte als erster Norweger den Gesamtsieg im FIS Sommer Grand-Prix der Nordischen Kombinierer. Wie bereits am Freitag stand der junge Athlet auch im Wettkampf am Samstag ganz oben auf dem Siegertreppchen, nachdem er nach seinen erstklassigen Sprungleistungen nicht mehr einzuholen war. Um die weiteren Podestplätze jedoch entwickelte… weiter lesen

Jugend glänzt in Oberstdorf mit tollen Leistungen

Auch Riiber holte sich vor einigen Jahren im Nachwuchswettbewerb den Sieg

Die Sieger des Youth Cup am Samstag

Auch die Jugend absolvierte in Oberstdorf auf hohem Niveau ihre zweiten Wettkämpfe in Oberstdorf. Die Bilanz des FIS Youth Grand-Prix: Ein großes internationales Teilnehmerfeld, spannende Springen von der HS-60-Schanze und hervorragende Leistungen im Rennen auf Rollerskates –und ski und vor allem viele Mädchen, die sich inzwischen in der Nordischen Kombination pudelwohl fühlen. Für viele mögen… weiter lesen

Timna Moser gewinnt auch weiterhin in Oberstdorf

Knappe Rennen beim FIS Youth Cup am ersten Tag.

Die Sieger beim ersten Rennen des FIS Youth Cup in Oberstdorf

Für den Nachwuchs bot der Sommer Grand Prix der Nordischen Kombinierer ebenfalls auf den Spuren der großen Vorbilder eine einmalige Kulisse. Mehr als 100 junge Athleten absolvierten diesen weltweit größten Wettkampf im Jugendbereich und genossen die tolle Atmosphäre. Vor allem die gemeinsame Siegerehrung mit den Idolen hinterließ einen bleibenden Eindruck bei den jungen Sportlern. Bei den Jungen… weiter lesen

Rydzek rast in spannender Aufholjagd auf Rang 2

Am Ende fehlten noch 13 Sekunden auf den Sieger Jarl Magnus Riiber

Jarl Magnus Riiber gewinnt vor Johannes Rydzek und Björn Kirscheisen

Er hat es mal wieder spannend gemacht und den rund 5000 Zuschauern im Skisprungstadion und an dem Rundkurs durch den Ort einen superstarken Auftritt serviert: „Mister Sommer Grand Prix“ Johannes Rydzek erreichte nach einer fulminanten Aufholjagd den zweiten Platz im ersten Wettkampf der Rennserie in Oberstdorf. Am Start-Ziel-Sieg von Jarl Magnus Riiber (NOR), der bereits nach dem Springen vorn lag, gab… weiter lesen

FIS Sommer Grand-Prix beginnt mit provisorischem Wertungsdurchgang

Der Shooting Star der Nordischen Kombination, der junge Norweger Jarl Magnus Riiber setzt sich mit der Bestweite von 134 Metern gegen Mario Seidl (AUT) mit 129 Metern und dem Finnen Eero Hirvonen mit 132 Metern durch.

Auftakt des FIS Sommer Grand-Prix

Mit einem Riesensatz auf 134 Meter und insgesamt 158.8 Punkten sicherte sich Jarl Magnus Riiber souverän den Sieg beim provisorischen Wertungsdurchgang (PCR) im Rahmen des FIS Sommer Grand-Prix der Nordischen Kombinierer. Er setzte sich klar gegen den Österreicher Mario Seidl durch, der eine Weite von 129 Metern (141.4 Pkt.) erzielte. Für Eero Hirvonen blieb mit dem zweitweitesten Sprung auf 132… weiter lesen

IHK-Regionalversammlung Kempten und Oberallgäu tagt in der Erdinger Arena

Wirtschaftsvertreter informieren sich über die nordische Ski-Weltmeisterschaft

IHK-Regionalversammlung Kempten und Oberallgäu

Die Präsentation des erfolgreichen Bewerbungsverfahrens zur Ausrichtung der nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2021 und die Möglichkeiten, die sich dazu für die Allgäuer Unternehmen ergeben, stand im Mittelpunkt der jüngsten Sitzung der IHK-Regionalversammlung Kempten und Oberallgäu im Skimuseum der Erdinger Arena in Oberstdorf. Stefan Huber, Geschäftsführer der Skisport- und Veranstaltungs GmbH, skizzierte… weiter lesen

Oberstdorf ist WM-Gastgeber 2021

Der Deutsche Skiverband hat zusammen mit der Gemeinde Oberstdorf den Zuschlag für die Ausrichtung der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft 2021 erhalten. Die Allgäuer Marktgemeinde überzeugte im mexikanischen Cancun mit einer stimmigen und sympathischen Bewerbung und konnte sich im fünften Bewerbungsversuch gegen die internationalen Mitbewerber aus Trondheim (NOR) und Planica (SLO) durchsetzen.

Bewerbungs-Delegation mit DSV und Team Oberstdorf

Nach den erfolgreichen Weltmeisterschaften von 1987 und 2005 wird Oberstdorf damit zum dritten Mal Gastgeber von Nordischen Ski-Weltmeisterschaften sein. „Die Freude über das positive Votum ist natürlich riesengroß,“ sagte DSV-Präsident Franz Steinle. „Als WM-Gastgeber wollen wir 2021 dort weitermachen, wo wir 2005 aufgehört haben. Oberstdorf hat damals nach einhelliger Meinung die Messlatte unglaublich… weiter lesen

Klappe, die fünfte!

Der Auftritt der Allgäuer in Mexiko versprühte einen Hauch von Hollywood – mit viel Humor und der großen Zuversicht auf ein Happy End.

Oberstdorf Klappe die Fünfte

Es ist der fünfte Anlauf. Für die WM in fünf Jahren, also im Jahr 2021 – Quersumme fünf. Und den Zuschlag dafür gibt’s – Obacht! beim 50. Kongress des Internationalen Skiverbandes. Wenn das mal kein Zufall ist, ein gutes Omen könnte es allemal sein. Aber nicht nur für die Freunde des Zahlenspiels, auch für die gut 20-köpfige Delegation aus Oberstdorf steht nach der abschließenden Präsentation am Dienstag im… weiter lesen

Kleines Kino, großes Ziel

Bei der Präsentation vor dem FIS-Vorstand nimmt sich Oberstdorf nach vier vergeblichen Anläufen auch selbst auf die Schippe. Ein neuer Regieplan soll den Erfolg bringen

Bewerbungs-Delegation mit DSV und Team Oberstdorf

Ja, da rieb sich so mancher treue Kongressteilnehmer in den letzten Tagen im Hotel in Cancun verwundert die Augen. Am Präsentationsstand von Oberstdorf, das sich bereits zum fünften Mal für eine Nordische Ski-WM bewirbt, fehlte doch etwas. Keine Lederhosen, keine Dirndl. Auf den Tischen davor keine Weißwürste und kein bayerisches Weißbier. Stattdessen eine komplett neue Kulisse. Vor einem Mini-Kino… weiter lesen

„Willkommener Kontrast zum Winter“

DOSB-Präsident Hörmann hält den Kongress des Skiverbandes im mexikanischen Cancun für vertretbar. Der Sulzberger glaubt an den Erfolg Oberstdorfs im fünften Anlauf – vielleicht sogar mit Hilfe von Österreich.

Alfons Hörmann

Herr Hörmann, wie viele Badehosen besitzt eigentlich ein Skiverbands-Funktionär? Und welche davon haben Sie denn für Cancun in Ihren Koffer gepackt? *Alfons Hörmann:* _Eine genügt und aufgrund des sehr engen Teminkorsetts während der Kongresswoche werde ich diese wohl kaum einsetzen können._ Spaß beiseite. Werden Sie nicht auch immer wieder darauf angesprochen, warum Kongresse des Internationalen Skiverbandes eigentlich in Melbourne,… weiter lesen

Flip-Flops hängen im Zoll fest

Oberstdorfer dennoch gut in Cancun gelandet

FIS Kongress Cancun

Die Oberstdorfer Delegation, die beim Kongress des Internationalen Skiverbandes (FIS) um die Nordische Ski-WM 2021 kämpft, ist gut im mexikanischen Cancun angekommen. Auch 250 Kilo Werbematerial sind im Kongresshotel gelandet, lediglich ein Karton voller Badelatschen (neudeutsch Flip-Flops), die vor Ort als Geschenk verteilt werden sollten, hängen noch im Zoll fest. „Sonst laufen alle… weiter lesen

Koffer für Cancun gepackt

In einer Woche fällt in Mexiko die Entscheidung, ob Oberstdorf im fünften Anlauf nordische Titelkämpfe ausrichten darf. Auch Klappstühle spielen dabei eine Rolle

Die Koffer sind gepackt!

Im Büro der Skisport- und Veranstaltungs-GmbH unmittelbar neben den Oberstdorfer Skisprungschanzen sieht es an diesem Mittwoch-Nachmittag ungewohnt chaotisch aus. Hier zahlreiche Kartone mit Sonnenbrillen, da einer mit Pins und Aufklebern. Hier große Plakatrollen, da ein Stapel Informationsbroschüren. Der Skiclub-Vorsitzende Dr. Peter Kruijer zerlegt Klappstühle, Stefan Huber von der Skisport- und… weiter lesen

Ein Hauch von Hollywood bei der Bewerbung für die FIS Nordische Ski-WM 2021

Direkt nach Hollywood geht es zwar nicht für Max das Murmeltier, aber ein wenig Flair der Film-Metropole treibt den Oberstdorfer Hauptdarsteller für die Bewerbung um die FIS Nordische Ski-WM 2021 doch an.

Stars

Das Murmeltier, das schon bei der Kandidatur vor zwei Jahren mit frechen Sprüchen für Aufmerksamkeit gesorgt hatte, ist in diesem Jahr wieder mit an Bord, wenn es zum FIS-Kongress nach Mexiko geht. In Cancun wird am Donnerstag, 9. Juni, darüber entschieden, wer die FIS Nordische Ski-WM im Jahr 2021 austrägt. Oberstdorf wird erneut den Hut in den Ring werfen mit dem großen Ziel, die Mitbewerber Planica /SLO… weiter lesen

Tournee-Organisatoren ziehen positives Fazit

Sportlich, organisatorisch und medial mit TOP-Werten und doch mit Luft nach oben

Vierschanzentournee

Die erfolgreiche Arbeit auf den Social Media Kanälen als Kommunikations- und Informationslieferanten soll für die Vierschanzentournee weiter ausgebaut werden. Das beschlossen die Vertreter auf der Frühjahrstagung der vier Veranstaltungsorte Oberstdorf, Garmisch-Partenkirchen, Innsbruck und Bischofshofen. „Wir haben im vergangenen Winter in dieser Hinsicht einen entscheidenden Schritt Richtung Zukunft… weiter lesen

Dicke Schecks für Nachwuchsarbeit

Skisport- und Veranstaltungs GmbH spendet einen Teil des Erlöses aus Sonderverkauf von Restbeständen für die Nachwuchsförderung im Ort und der Region.


Das Aufräumen hat sich gelohnt: Die Skisport- und Veranstaltungs GmbH (SVG) hat ihren Frühjahrsputz bereits im Februar erledigt. Beim Sonderverkauf für Restbestände von Rucksäcken, Winterjacken, Skihosen, Winterschuhen, Mützen und vielem mehr wurden die Lager geräumt. Ein Teil des Erlöses wurde nun von der SVG an die Nachwuchsförderung vor Ort und in der Region gespendet. Es gab hochwertige Markenwaren… weiter lesen

Der Countdown läuft

Der Umbau der Skiflugschanze in Oberstdorf hat begonnen. Bis zum Winter muss das 11,7-Millionen-Projekt fertig sein. Denn im Frühjahr 2017 findet ein Weltcup statt

Start Umbau Skiflugschanze 2

Der Startschuss für das 11,7-Millionen-Projekt ist gefallen. Der Umbau der Heini-Klopfer-Skiflugschanze in Oberstdorf hat begonnen. Während im Aufsprunghang die Bagger rollten, kamen im Auslauf Vertreter von Land, Landkreis und Gemeinde mit Sportlern und Sportfunktionären zu einem kleinen Festakt zusammen. „Wir sind froh, dass wir so weit gekommen sind“, sagte Oberstdorfs Bürgermeister Laurent Mies.… weiter lesen

Erfolgreiche Schi-Gala bringt 11.500 Euro für Nachwuchssportler

400 Gäste feiern im Casino Fest das 110. Bestehen des Schi-Clubs Kleinwalsertal

Schiclub Gala

Gleich zweifache Premiere feierte Alois Ried, der Vorsitzende des Fördervereins für den sportlichen Nachwuchs ProSport Allgäu Kleinwalsertal. Zum ersten Mal in seinem Leben überhaupt in einem Spielcasino, kassierte er bei seinem Debut gleich einen dicken Scheck. 11.500 Euro waren am Ende der Schi-Gala im Casino in Riezlern zusammengekommen: eine sensationelle Summe, die sich der Walser Schiclub und… weiter lesen

Rucksäcke, Jacken, Skihosen - Alles muss raus!

Lagerverkauf am 26. und 27. 02. 2016 im Skimuseum der Erdinger Arena

Plakat Lagerverkauf-01

„Rama dama“: Die Skisport- und Veranstaltungs GmbH räumt ihre Lagerflächen in der Erdinger Arena. Aus diesem Grund gibt es am 26. und 27. Februar einen Sonderverkauf für Rücksäcke, Winterjacken, Skihosen, Winterschuhe, Mützen und vieles mehr. Sie können attraktive Markenwaren u.a. der Firmen Maier Sports, Ziener oder Jack Wolfskin zu absoluten Schnäppchenpreisen erstehen, denn auf viele Artikel gibt… weiter lesen

So weit sprang in Oberstdorf noch niemand

Sara Takanashi holt sich Sieg und Schanzenrekord

Siegerehrung Samstag

Die Japanerin Sara Takanashi erwies sich beim Weltcup-Springen der Frauen in Oberstdorf erneut als unschlagbar. Nach einem überragenden Sprung im ersten Durchgang auf 104 Meter setzte sie im Finale noch einen drauf: 107 Meter und damit erneut einen Schanzenrekord auf der HS 106 verkündete die Anzeigetafel, nachdem die Weltcup-Führende als Letzte über den Balken gegangen war. So weit war noch nie ein Athlet bzw. eine Athletin auf dieser… weiter lesen

Tolle Stimmung bei Eröffnungsfeier im Kurpark

Weltbeste Skispringerinnen lassen sich feiern

La ola

Die schöne Stimmung vom Nachmittag im Stadion hatte angehalten: Im Kurpark feierten viele hundert Zuschauer gemeinsam mit den Skispringerinnen die offizielle Eröffnung des Weltcups der Frauen in Oberstdorf. Die zehn Besten in der Rangliste und die komplette deutsche Nationalmannschaft machten ihre Aufwartung im Nordic Park. Zuvor hatte die FIS-Generalsekretärin Sarah Lewis ebenso wie… weiter lesen

Fernsehen überträgt mit 15 Kameras aus Oberstdorf

ARD hat am Samstag und Sonntag Live-Schaltungen aus der Erdinger Arena im Programm – Pressekonferenzen im Live-Stream

Die weltbesten Skispringerinnen rücken beim Weltcup in Oberstdorf auch medial in den Focus. Der Deutsche Skiverband produziert die Übertragung mit großem Aufwand in Eigenregie. 15 Kameras kommen zum Einsatz und begleiten die Sportlerinnen vom Athletendorf bis zum Schanzenturm und vom Schanzenturm bis hinunter in den Auslauf. Live-Übertragungen, so teilte die Rechteagentur Infront in Oberstdorf mit,… weiter lesen

Beobachten Sie die Athleten bei ihren Vorbereitungen

Nach dem Riesenerfolg bei den letzten Tourneeveranstaltungen ist auch in diesem Jahr wieder die Besichtigung des Springerlagers für Zuschauer möglich.

Springerlager

So nahe kommen die Zuschauer normalerweise während eines Skisprungwettkampfes nicht an die Top-Athleten aus Deutschland, Österreich und Norwegen heran. Beim Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf kann man auch dieses Jahr wieder auf einer kleinen Tribüne im Athletendorf die Vorbereitungen der Sportler, aber auch der Service-Techniker, aus nächster Nähe bestaunen. Im Vorfeld der… weiter lesen

Vierschanzentournee-Einzeltickets ab sofort erhältlich!

Nachdem der Verkauf der Zweitages-Pässe mit großem Erfolg bereits läuft, folgt ab Montag, den 26. Oktober der Verkaufsstart der Einzeltickets für die Vierschanzentournee in Oberstdorf.

Vierschanzentournee

Nachdem der Verkauf der Zweitages-Pässe mit großem Erfolg bereits läuft, folgt ab Montag, den 26. Oktober ab 09:00 Uhr der Verkaufsstart der Einzeltickets für das Auftaktspringen der 64. Vierschanzentournee in Oberstdorf. Wer sicher gehen will, sein Wunschticket zu erhalten, entscheidet sich am besten zeitig für den Ticket-Kauf. Denn Oberstdorf im Allgäu wird am 28. und 29. Dezember erneut zum… weiter lesen

Großes Comeback der FIS-Team-Tour im Jahr 2017

Vor-WM ist gleichzeitig auch Finale der erfolgreichen Skisprung-Serie

Skifliegen im Schneetreiben

Die FIS-Team-Tour steht in der Wintersaison 2016/2017 vor einem großen Comeback . Vom 27. Januar bis 5. Februar 2017 soll es die Serie mit fünf internationalen Veranstaltungen im Skispringen und im Skifliegen innerhalb von zehn Tagen erneut geben, um in einer Gesamtwertung das beste Skisprung-Team zu küren. Das wurde bei einer Sitzung des Sprunglaufkomitees des Internationalen Skiverbandes (FIS) in… weiter lesen

Delegation aus Oberstdorf präsentiert WM-Bewerbungskonzept

Einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Nordischen Skiweltmeisterschaft hat die Delegation aus Oberstdorf mit der Präsentation des Bewerbungskonzeptes vor der Inspektionsgruppe des Internationalen Skiverbandes in Zürich gesetzt

Präsentation WM-Konzept in Zürich

Einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Nordischen Skiweltmeisterschaft hat die Delegation aus Oberstdorf mit der Präsentation des Bewerbungskonzeptes vor der Inspektionsgruppe des Internationalen Skiverbandes in Zürich gesetzt. Das fast 200 Seiten starke Konzept war bereits Ende August fristgerecht bei der FIS eingereicht worden. Nachdem sich die Inspektionsgruppe einen Monat ausführlich mit dem… weiter lesen

Intersport verlängert sein Engagement bei der Vierschanzentournee

Der Vertragsabschluss mit Infront sichert dem weltweit führenden Sportartikelhändler eine hohe Präsenz als Hauptsponsor.

Vierschanzentournee

Intersport bleibt der Vierschanzentournee treu. In der Saison 2015/16 engagiert sich die weltweit führende Marke im Sportfachhandel als Offizieller Hauptsponsor der prestigeträchtigen Skisprung-Serie. Die Vertragsverlängerung wurde mit Infront Sports & Media, dem exklusiven Vermarktungspartner des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) und des Deutschen Skiverbands (DSV) für die Vierschanzentournee,… weiter lesen

Carina Vogt gewinnt den Abschlußwettbewerb in Oberstdorf

Den Abschlußwettbewerb des Deutschlandpokals der Damen gewinnt Olympiasiegerin und Weltmeisterin Carina Vogt (SC Degenfeld) vor Katharina Althaus (SC Oberstdorf) und Julianne Seyfarth (WSC 07 Ruhla).

Damen

Beim zweiten Wettkampf in Oberstdorf sichert sich Carinna Vogt (SC Degenfeld) mit 9 Punkten Vorsprung souverän den Sieg. Sie setzt sich mit Weiten von 100 und 96,5 Metern gegen die Lokalmatadorin Katharina Althaus aus Oberstdorf durch, die Sprünge auf 99,0 und 92,5 Metern zeigte. Den dritten Platz holte sich Julianne Seyfarth vom WSC 07 Ruhla mit 98 und 91,5 Metern und 223,5 Punkten. Am Podest… weiter lesen

Erster Wettkampftag bei den Damen gehört Anna Rupprecht

Verheißungsvolles Talent siegt vor Olympiasiegerin und Weltmeisterin.

Siegerin Anna Rupprecht

Der erste Wettkampftag der Damen beim DSV Jugendcup/Deutschlandpokal gehörte Anna Rupprecht (SC Degenfeld) . Die 19-Jährige siegte mit Weiten von 95,0 m und 99,0 m vor Weltmeisterin Katharina Althaus (SC Oberstdorf ) und Olympiasiegerin Carina Vogt (SC Degenfeld). Auf Platz 4 folgte Gianina Ernst(SC Oberstdorf) vor Juliane Seyfarth (WSC Ruhla) und Svenja Würth (SV Baiersbronn) Die besten deutschen… weiter lesen

Karl Geiger auch auf der Normalschanze nicht zu schlagen

Karl Geiger ist auch am zweiten Wettkampftag das Maß aller Dinge: Der 22-jährige vom Skiclub Oberstdorf feiert auch auf der Normalschanze HS 106 seinen zweiten Sieg in Folge.

Siegerpodium Skispringen Herren 18.09.2015

Auch beim zweiten Wettkampf auf der Normalschanze HS 106 in der Erdinger Arena Oberstdorf sichert sich der Lokalmatador Karl Geiger mit 10,5 Punkten Vorsprung souverän den Sieg. Mit Sprüngen auf 102 und 105 Meter sowie 261,0 Punkten sicherte er sich am Freitagabend seinen zweiten Sieg in Folge, nachdem er bereits am Vortag auf der Großschanze HS 137 erfolgreich war. Den zweiten Platz erkämpfte sich… weiter lesen

Karl Geiger feiert Sieg in Oberstdorf

DSV Jugendcup/Deutschlandpokal auf der Großschanze HS 137 startet mit zwei Podestplätzen für Oberstdorfer Skispringer.

Podium Skisprung Klasse J17 17.09.2015

Mit Sprüngen auf 129 und 134 Metern sowie 267,4 Punkten sicherte sich Lokalmatador Karl Geiger den Sieg in der Herrenklasse beim ersten Wettbewerb im Rahmen des DSV Jugendcup/Deutschlandpokals in der Erdinger Arena in Oberstdorf. Der 22-jährige Oberstdorfer setzte sich auf der Großschanze HS 137 knapp gegen Moritz Echsler vom SC Partenkirchen (267,3 Pkt) durch. Auf dem dritten Platz landete Jan… weiter lesen

Ziener ist neuer Kooperationspartner der Erdinger Arena und des Oberstdorf Teams

Die fast 1.000 Helfer des Oberstdorf-Teams werden in den nächsten drei Jahren mit hochwertiger Winterfunktionskleidung der Firma Ziener ausgerüstet.

Kooperation Ziener

Die Firma Ziener ist ab diesem Winter offizieller Partner der Erdinger Arena und Ausrüster des Oberstdorf –Teams. In den nächsten drei Jahren werden damit die rund 1.000 ehrenamtlichen Helfer mit einer funktionellen Winterbekleidung ausgestattet. Zur Ausrüstung gehören Winterjacken, Funktionsoberteile, Handschuhe, Mützen und Skihosen. Das Traditionsunternehmen aus dem oberbayerischen Oberammergau… weiter lesen

Elf Stelen erinnern an Oberstdorfer, die sich um den Wintersport verdient gemach

Der Oberstdorfer Skilegendenweg ist während des FIS Sommer Grand-Prix der Nordischen Kombinierer offiziell eröffnet worden. Dazu wurde die erste Stele, die dem ehemaligen Skispringer Franz Thannheimer gewidmet ist, vor 2.000 Zuschauern im Stadion feierlich enthüllt. Damit ist ein schon seit mehreren Jahren geplantes Vorhaben des Skiclubs Oberstdorf und der Skisport- und Veranstaltungs GmbH jetzt in die Tat umgesetzt worden.

Eröffnung Skilegendenweg

Der Oberstdorfer Skilegendenweg ist während des FIS Sommer Grand-Prix der Nordischen Kombinierer offiziell eröffnet worden. Dazu wurde die erste Stele, die dem ehemaligen Skispringer Franz Thannheimer gewidmet ist, vor 2.000 Zuschauern im Stadion feierlich enthüllt. Damit ist ein schon seit mehreren Jahren geplantes Vorhaben des Skiclubs Oberstdorf und der Skisport- und Veranstaltungs GmbH jetzt in die… weiter lesen

Kleine Stars auf den Spuren der großen Sportler

FIS Schüler Grand-Prix in Oberstdorf mit tollen Wettbewerben und einer gemeinsamen Siegerehrung mit den Stars der Nordischen Kombination Nicht nur die großen Stars der Nordischen Kombination feierten am Wochenende mit dem FIS Sommer Grand-Prix ein Top-Ereignis in Oberstdorf.

FIS Schüler Grand-Prix

Auch der Nachwuchs gastierte in der Erdinger Arena. Der FIS Schüler Grand-Prix wurde zeitgleich ausgetragen und die jungen Sportler durften die großartige Atmosphäre in Oberstdorf rund um die Erdinger Arena genießen. Gesprungen wurde von der neuen HS-60-Schanze. Mit den Skirollern durften die Talente am Freitag sogar auf der Orstrunde der „Großen“ ihr Rennen austragen. Am Samstag ging es dann auf einem… weiter lesen

Badet Rydzek weiter im Erfolg?

Wird der Sommer Grand-Prix der Nordischen Kombination in Oberstdorf erneut zum persönlichen Sommermärchen für Lokalmatador Johannes Rydzek? Der 23-jährige Oberstdorfer erwies sich bei den Heimwettkämpfen bisher jedenfalls als Seriensieger.

Johannes Rydzek mit seinen Teamkollegen Fabian Rießle und Manuel Faißt beim Bad im Ortsbrunnen in Oberwiesenthal

Wird der Sommer Grand-Prix der Nordischen Kombination in Oberstdorf erneut zum persönlichen Sommermärchen für Lokalmatador Johannes Rydzek? Der 23-jährige Oberstdorfer erwies sich bei den Heimwettkämpfen bisher jedenfalls als Seriensieger. Er holte seit 2009 vor heimischen Publikum sage und schreibe siebenmal den ersten Platz und sprang drei weitere Male aufs Podest. Die Konkurrenz allerdings ist groß.… weiter lesen

Nordischer Nachwuchs gefordert

FIS-Schüler-Cup beginnt in Oberstdorf

FIS Schüler Grand-Prix

Die Kombinierer sind los! In Oberstdorf dreht sich dieser Tage alles um den Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombination. Neben dem „Night Race“ und dem Skispringen der Männer in der Erdinger Arena darf auch der Nachwuchs bis zum Samstag die großartige Atmosphäre in Oberstdorf rund um die Schattenbergschanze genießen. Denn auch der FIS-Schüler-Cup wird an diesem Wochenende in Oberstdorf… weiter lesen

Deutscher Dreifachsieg zum Auftakt des FIS Sommer Grand-Prix

Eric Frenzel gewinnt in Oberwiesenthal vor Johannes Rydzek und Fabian Rießle.

Amtierender Deutscher Meister Johannes Rydzek

Beim ersten Sommer-Grand-Prix der Nordischen Kombination in Oberwiesenthal musste sich der 23-jährige Oberstdorfer Johannes Rydzek dem Lokalmatadoren Eric Frenzel (26) geschlagen geben. Nach einem Sprung und einem 10,8-Kilometer-Roller-Rennen gewann Frenzel in 25:38,5 Minuten 11,3 Sekunden vor Rydzek, der im vergangenen Sommer alle Wettbewerbe für sich entscheiden konnte und vor Wochenfrist auch die… weiter lesen

Kombi-Ass Rydzek legt wieder los

Deutsche Meisterschaften in Oberstdorf. Auch Skispringerinnen greifen an

Rydzek auf dem Balken

Es wird eine neue Rolle für ihn. „Kombi-Riese“ Johannes Rydzek (23) aus Oberstdorf wird in dieser Saison vom Jäger zum Gejagten. Einen Vorgeschmack darauf bekommt er am Wochenende: Sechs Monate nach seinen beiden Titelgewinnen bei der nordischen Ski-Weltmeisterschaft in Falun (Schweden) startet Rydzek bei der deutschen Meisterschaft in Oberstdorf in die neue Saison. Dann wird er gleich von seinen Teamkollegen Eric… weiter lesen

Der Konkurrenz den Marsch blasen

Bei den deutschen Meisterschaften in Oberstdorf will Katharina Althaus ihren Titel verteidigen. Weltmeister Johannes Rydzek ist Favorit bei den Kombinierern

Katharina Althaus

Wenn am Wochenende in Oberstdorf die Skispringerinnen um den deutschen Meistertitel kämpfen, zählen auch zwei Athletinnen des Gastgebers SC Oberstdorf zu den Favoritinnen. Ihren Titel verteidigen will Katharina Althaus, die Weltmeisterin im Teamspringen. Aber auch ihre Clubkollegin Gianina Ernst, die im vergangenen Jahr Zweite wurde, rechnet sich Chancen auf den Titel aus. Auch die nordischen Kombinierer… weiter lesen

Sparkasse Allgäu feiert GUT-GALA 2015

PROSPORT erhält großzügige Spende für die Nachwuchsförderung im Allgäu

Gut Gala der Sparkasse Allgäu

Alphornklänge der Harmoniemusik Füssen begrüßten die Gäste vor der Musikakademie in Marktoberdorf. Die Sparkasse Allgäu hatte zur Gut-Gala geladen und bot den 288 Organisationen und Vereinen ein multikulturelles Programm. Die Sparkasse Allgäu stellt der Region heuer 630.000 Euro in Form von Spenden und Sponsoring zur Verfügung. Auch in diesem Jahr durfte sich der Förderkreis PROSPORT Allgäu/Kleinwalsertal… weiter lesen

Drei Weltcup-Veranstaltungen gehen nach Oberstdorf

Fahrplan für Winter 2015/2016 bei FIS-Tagung in Varna festgelegt.

Auftaktspringen Vierschanzentournee

Es waren arbeitsreiche vier Tage, die die Delegation aus Oberstdorf bei der FIS-Tagung im bulgarischen Varna absolvierte. Schließlich ging es nicht nur um die Abstimmung des Kalenders für die sportlichen Großereignisse im kommenden Winter. Auch die Entwicklung des Skisports generell, hierbei besonders die Bedeutung der Sozialen Netzwerke, stand in einem Seminar auf dem Programm. Und die… weiter lesen

Die Lizenz zum Fliegen

Um die Oberstdorfer Schanze vor der Skiflug-WM 2018 wettkampftauglich zu machen, wollen Landrat und Bürgermeister vom Staat Zuschüsse in Millionenhöhe

Skiflugschanze Oberstdorf

Die Heini-Klopfer-Skiflugschanze soll für ca. 11 Millionen Euro umgebaut werden, damit auf der traditionsreichen Sportanlage wieder Wettkämpfe ausgetragen werden können. Das Zertifikat des Internationalen Skiverbandes FIS ist seit 2013 ausgelaufen. Um wieder eine Freigabe zum Skifliegen zu bekommen, müssen Schanzenprofil, Anlaufspur und Aufsprunghügel erneuert werden. Weil die Marktgemeinde Oberstdorf… weiter lesen

Oberstdorfer WM-Bewerbung bekommt starke Konkurrenz

Insgesamt drei Bewerber gehen ins Rennen um die FIS Nordischen Ski-Weltmeisterschaften 2021. Oberstdorf bekommt auch im fünften Anlauf mit Planica und Trondheim starke Konkurrenz.

Logo Enjoy Oberstdorf 2021

*Dauerrivale Planica, neuer Kandidat Trondheim* Am 1. Mai lief die Bewerbungsfrist um die Weltmeisterschaften, die vom internationalen Skiverband (FIS) ausgerichtet werden, ab. Seit dem ist klar: Neben einem Bewerber um die FIS Skiflug-WM (Planica, Slowenien) und einem um die FIS Alpine Ski-WM (Cortina d'Ampezzo, Italien), haben drei Kandidaten ihre Bewerbung um die FIS Nordische Ski-WM 2021… weiter lesen

Gina Stechert beendet ihre Karriere

Die alpine Skirennfahrerin Gina Stechert beendet ihre sportliche Laufbahn. Die 27-jährige Speed-Spezialistin, die für den Skiclub Oberstdorf 1906 startete und seit zehn Jahren zum Kader des Deutschen Skiverbandes (DSV) gehörte, wird ab sofort keine Rennen mehr bestreiten.


Gina Stechert verabschiedet sich vom alpinen Skirennsport. Die Abfahrerin wollte im aktuellen Winter noch einmal im Weltcup angreifen, doch ihre hartnäckigen Knieprobleme ließen dies nicht zu. In ihrer zehnjährigen Weltcup-Karriere wurde die Zollhauptwachtmeisterin aus Oberstdorf mehrmals durch schwere Verletzungen zurückgeworfen. So kämpfte sich die Weltcup-Siegerin von Tarvisio nach insgesamt drei… weiter lesen

Auf gute Nachbarschaft

Anwohnerabend mit Neuigkeiten, Infos und gemütliches Beisammensein

Anwohnerabend 2015

Es gehört schon zur guten Tradition bei der Skisport- und Veranstaltungs GmbH (SVG) und beim Skiclub Oberstdorf, das einmal im Jahr die Anwohner der Erdinger Arena zum gemütlichen Beisammensein eingeladen werden. Ein Zusammenkommen, begleitet von vielen Informationen und Neuigkeiten, bei dem es immer auch ein offenes Ohr für manchen kleinen Kummer gibt. Schließlich zeigen die Nachbarn stets viel… weiter lesen

WM-Helden rocken Oberstdorf

Großer Bahnhof für Johannes Rydzek, Katharina Althaus und weitere Medaillengewinner. Doppelweltmeister bedankt sich bei über 5.000 Fans mit einem Luftgitarren-Solo und spricht von „ganz tiefen Gefühlen“

Empfang der Weltmeister

Johannes Rydzek wirkt überraschend frisch. Die Strapazen von zwei Wochen WM, der Interview-Marathon danach und das Händeschütteln und Schulter-Klopfen-(Lassen) haben beim 23-jährigen Oberstdorfer kaum Spuren hinterlassen. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass der Vierfach-Medaillengewinner der Nordischen WM in Falun noch einmal eine gehörige Hormon-Ausschüttung erlebt. Denn einen solch… weiter lesen

Pechvogel Fessel

Oberstdorferin sagt letztes WM-Rennen wegen gesundlicher Probleme ab


Sie konnte einem fast schon leid tun: Nicole Fessel vom SC Oberstdorf war bei der Nordischen Ski-WM in Falun der Pechvogel in der deutschen Mannschaft. Die 31-Jährige aus Blaichach hatte sich nach drei frustrierenden Einsätzen so viel vorgenommen für das letzte Rennen am Samstag über 30 Kilometer in klassischer Technik. „Sie brennt dafür lichterloh“, hatte Bundestrainer Frank Ullrich im Vorfeld ein… weiter lesen

Glänzender WM-Auftakt für Telemarker

Oberstdorfer Telemarker holen in Colorado wieder Medaillen.


Glänzender Auftakt für die Allgäuer Telemarker bei der Weltmeisterschaft in Steamboat Springs im US-Bundesstaat Colorado: Sowohl Tobias Müller vom SC Fischen (links) als auch Juniorin Johanna Holzmann vom SC Oberstdorf verteidigten im Sprint ihre Titel. Die Bedingungen waren perfekt: Eine gut präparierte Piste, blauer Himmel und strahlender Sonnenschein. Mit einem beherzten zweiten Lauf rollte Müller… weiter lesen

Aufholjagd mit Bronze belohnt

Johannes Rydzek sprintet nach einer furiosen Aufholjagd erneut aufs Podium und bekommt ein Lob vom Bundestrainer.

Johannes Rydzek in perfekter Flughaltung

Auf den Husarenritt folgte ein Turbosprint. Nach dem Gewinn der Bronzemedaille stürmte der Allgäuer „Kombi-Riese“ Johannes Rydzek in Richtung Zuschauertribüne, um seine Eltern Michael und Marlene zu umarmen. „Da kommt man sonst nicht mehr dazu“, weiß der 23-jährige WM-Dominator vom SC Oberstdorf, der gestern im dritten Kombinations-Wettbewerb die dritte Medaille bei der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft… weiter lesen

Superman fliegt wieder

Doppelweltmeister Johannes Rydzek gehört weiter zu den Favoriten


Mit großen Kopfhörern auf den Ohren stimmte sich Johannes Rydzek sich auf die nächste Station seiner WM-Festspiele ein. Der Doppelweltmeister hörte laute Rockmusik, als er das Hotel „Scandic“ in Richtung Loipe verließ. Draußen warteten bereits ein paar Autogrammjäger auf den Allgäuer, er zum erfolgreichsten Teilnehmer der Nordischen Ski-Weltmeisterschaft im schwedischen Falun werden könnte. Dazu will er… weiter lesen

Team-Küken bereit zum Abflug

Katharina Althaus vom SC Oberstdorf ist die jüngste deutsche Springerin im Team von Andreas Bauer. Aber sie könnte schon bald im Rampenlicht landen

Katharina Althaus

Mit 18 Jahren ist sie die jüngste Skispringerin im deutschen WM-Team. Dennoch zählt Katharina Althaus vom SC Oberstdorf in ihrer zweiten Weltcupsaison zu den festen Größen. Das Küken ist schon fast ein Adler! Das Einzige, was ihr zum Ritterschlag noch fehlt, ist eine Podestplatzierung. Klappt dieser am Ende gar bei der Weltmeisterschaft in Falun? Fakt ist: In dieser Saison hat die Studentin mit einem… weiter lesen

Der Vielflieger ist zurück

Im Vorjahr wurde Routinier Michael Neumayer nicht für Olympia nominiert. Doch der 36-jährige Springer gab nicht auf. In Falun könnte sich sein Fleiß auszahlen


Michael Neumayer schüttelt ungläubig den Kopf:„Zehn Jahre ist das jetzt schon her“, sagt der heute 36-Jährige, wenn man ihn auf die legendäre „Sternstunde im Schneegestöber“ anspricht. Damals gewann der gebürtige Oberbayer Silber im Mannschaftsspringen bei der Nordischen Ski-WM 2005 in Oberstdorf. Nur die Österreicher waren von der Normalschanze besser. „So etwas vergisst man nie. Das war der… weiter lesen

Großes Kino in der Erdinger Arena

Dreharbeiten zum Film über „Eddie the Eagle" fordern eingeschränkten Betrieb vom ? bis ?

Michael Edwards

Er war der Publikumsliebling der Skisprung-Fans in den 80er Jahren. Michael Edwards, liebevoll-spöttisch „Eddie the eagle“ genannt, brachte es zwar nie zu Bestweiten auf der Schanze. Dafür erhielt aber beim Spaßfaktor die höchste Punktzahl. Die Geschichte des legendären Engländers soll jetzt in die Kinos kommen. Der Film mit Stars wie Hugh Jackman und Taron Egerton, hat einen seiner Schauplätze in… weiter lesen

Mit sieben Allgäuern nach Falun

4 Aktive des SC Oberstdorf für Aufgebot für Nordische Ski-WM in Falun nominiert


Insgesamt schickt der Deutsche Skiverband (DSV) 28 Sportlerinnen und Sportler nach Schweden, darunter sind alleine sieben aus dem Allgäu. Für die WM nominiert sind alleine 4 Aktive vom SC Oberstdorf. Zu den heißesten Medaillen-Anwärtern zählt sicherlich Kombinierer Johannes Rydzek, der nach seinen gezeigten Weltcup-Leistungen voraussichtlich im Einzel- und im Team-Wettbewerb an den Start gehen wird.… weiter lesen

Alles drin, alles dran

Die deutschen Kombinierer erhalten erstmals einen Truck für ihre Wachser. Unterstützung aus dem Allgäu macht den Erwerb möglich. Jetzt geht’s optimistisch zur WM

Präsentation Wachs-Truck NK

Im Kampf um WM-Medaillen geben die Nordischen Kombinierer mächtig Gas – und zwar mit einem eigenen „Wachs-Truck“. Mit großen Augen inspizierte Olympiasieger Eric Frenzel (26) mit seinen Teamkollegen in Oberstdorf in der Erdinger Arena Ried das neue Gefährt, das Platz für die vier Techniker und den größten Teil des Materials bietet. Zum Beispiel für knapp 200 Paar Langlauf-Skier sowie Werkbänke,… weiter lesen

150 Vermieter aus dem Oberallgäu erleben die Arena „backstage“

Informationsreiche Besichtigungstour im Skisprungstadion

HS 106 mit Glaszelt Bartusek

So nah vor der Haustür und prägend fürs Ortsbild ist die Schanzenanlage am Fuße des Schattenbergs. Dennoch haben manche Oberstdorfer Vermieter die Erdinger Arena noch gar nicht von innen erlebt oder je einmal eine intensive Führung „backstage“ genossen. Die Einladung, die die Skisport-und Veranstaltungs GmbH beim traditionellen Vermietertag von „Das Höchste“ ausgesprochen hatte, fand darum… weiter lesen

Laura Gimmler Fünfte der U23-Damen-Weltmeisterschaften

In Almaty (Kasachstan) erreichte Laura Gimmler zum Auftakt der Junioren- und U23-Weltmeisterschaften im Skilanglauf im Klassik-Sprint über 1,3km den 5. Platz.


In Almaty (Kasachstan) erreichte Laura Gimmler zum Auftakt der Junioren- und U23-Weltmeisterschaften im Skilanglauf im Klassik-Sprint über 1,3km den 5. Platz. Im Prolog war sie auf Platz 17 in den Wettbewerb gestartet. Als Siegerin ihres Viertelfinals und Lucky Looserin im Halbfinale qualifizierte sie sich aber schließlich souverän für das Finale. Hier erreichte sie mit einem Rückstand von 9,24… weiter lesen

"Eddie the Eagle" zurück in der Erdinger Arena

Casting für internationale Filmproduktion in der Erdinger Arena - Rund 700 Menschen bewerben sich in Oberstdorf, um als Komparsen an den Dreharbeiten zu einem internationalen Kinofilm über den ungewöhnlichen britischen Skispringer „Eddie the Eagle“ teilzunehmen

Eddie the eagle bei der Vierschanzentournee

Die Geschichte des Michael Edwards, von seinen Fans liebevoll „Eddie the Eagle“ genannt, kommt in die Kinos. Der internationale Film über den legendären Skispringer aus Großbritannien wird in Oberstdorf mit Schwerpunkt in der Erdinger Arena gedreht. Jetzt hat ein Team der Film-Service-Babelsberg GmbH mehrere hundert Komparsen für die Dreharbeiten vor Ort gecastet. Das Casting an sich ging zügig vonstatten. Die… weiter lesen

Von kleinen Hüpfern hin zu weiten Sprüngen

„Auf die Plätze-fertig-Ski“- Nachwuchswettbewerb im Skispringen findet zum dritten Mal statt

Grundschulwettbewerb im Skispringen

Da meinte es der Winter aber so richtig gut mit den Kindern der Grundschule. Dicke Schneeflocken fielen, als sich zum Grundschulwettbewerb im Skisprung insgesamt 35 Mädchen und Jungen der Grundschule Oberstdorf im Skigebiet Söllereck einfanden. 22 weitere Schüler aus den Grundschulen Fischen-Ofterschwang und Sonthofen-Rieden mit Außenstelle Altstädten traten zum Wettbewerb in der Erdinger Arena in einer… weiter lesen

Absprungbalken statt Schulbank

Lehrer der Partnerschulen des Wintersports erleben ihre Schülerinnen „live“ an der Schanze.

Fahnen

Eine Einladung in die Erdinger Arena Oberstdorf erhielten die Lehrer der Oberallgäuer Partnerschulen des Wintersports beim ersten FIS Weltcup Skispringen der Damen. Die Gelegenheit, ihre Schülerinnen einmal an ihrer sportlichen Wirkungsstätte zu erleben, nutzten 50 Lehrkräfte vom Gertrud-von-le-Fort-Gymnasium, aus der Mittelschule Oberstdorf, der Staatlichen Realschule und Fachoberschule in… weiter lesen

Millionen vor dem Fernseher

Gute TV-Quoten für Skispringen der Frauen

Carina Vogt, Zweite am Sonntag

Als die Skispringerin Carina Vogt am Sonntag um Haaresbreite einen Weltcup-Sieg in Oberstdorf verpasste, verfolgten das rund vier Millionen Menschen in Deutschland vor dem Fernseher. Die Wintersportveranstaltung unterm Nebelhorn erreichte einen Marktanteil von 19 Prozent, bereits am Samstag hatten 3,2 Millionen (18 Prozent Marktanteil) zugeschaut. „Das ist eine Reichweite, die für uns sonst… weiter lesen

DSV-Bundestrainer zufrieden mit Weltcup-Premiere in Oberstdorf

Bundestrainer Bauer zum FIS Weltcup Skispringen der Damen in Oberstdorf.

Bauer

_Herr Bauer, die Premiere des Skisprung-Weltcups in Oberstdorf dürfte doch so ganz nach Ihrem Geschmack gelaufen sein, oder?_ Andreas Bauer: Natürlich, zwei zweite Plätze von Carina Vogt sind ein hervorragendes Ergebnis. Am Sonntag war es mit sechs Zehntel Punkten Abstand auch sehr eng und spannend. Dass sich Carina Vogt und die Siegerin Daniela Iraschko-Stolz aus Österreich da an der Spitze so duellieren, war gut für… weiter lesen

Statt Jetlag gab es tolle Sprünge

Deutsche Skisprung-Damen absolvieren zwei erfolgreiche Trainingstage vor dem Heim-Weltcup in Oberstdorf


Die deutschen Skispringerinnen waren erst am späten Abend zuvor zurückgekehrt aus Japan und dann am frühen Morgen schon wieder auf ihrer Heimschanze in Oberstdorf anzutreffen. Zwei Trainingstage hatte DSV-Bundestrainer Andreas Bauer mit seinem Team vor dem großen Auftritt am Wochenende einbauen können, nachdem die Organisatoren des Weltcup-Skispringens der Frauen die Anlage in den Tagen zuvor perfekt… weiter lesen

Zwölf Springerinnen für Heim-Weltcup nominiert

Skisprung-Bundestrainer Andreas Bauer hat nach einem internen Qualifikationstraining am Dienstag auf der Normalschanze am Schattenberg seine Mannschaft für den ersten Weltcup in Oberstdorf am kommenden Wochenende nominiert.

Die DSV-Damen Mannschaft

Neben Olympiasiegerin Carina Vogt vom SC Degenfeld, die nach ihrem Sieg am Wochenende im japanischen Zao trainingsfrei bekam, sind fünf weitere Springerinnen gesetzt: und zwar Katharina Althaus und Gianina Ernst vom gastgebenden Skiclub Oberstdorf, Ulrike Gräßler (VSC Klingenthal), Svenja Würth (SV Baiersbronn) und Juliane Seyfarth (WSC 07 Ruhla). Für die nationale Gruppe hat der DSV weitere sechs… weiter lesen

Frauen heben ab

Skisprung-Weltcup vom Freitag, 23. bis Sonntag, 25. Januar in der Erdinger Arena in Oberstdorf: Katharina Althaus spricht über Faszination des Fliegens

Katharina-althaus

Es ist eine Premiere, die vom 23. bis 25. Januar auf der Normalschanze der Erdinger Arena in Oberstdorf stattfindet. Und ein weiterer Schritt in die Richtung, folgendes Vorurteil beiseitezuschieben: dass Frauen und das Skispringen so weit auseinander liegen wie die Sonne und der Mond. In den 90er Jahren war beispielsweise Gian-Franco Kasper, damals Generalsekretär des Internationalen Skiverbandes, der Meinung, dass durch den… weiter lesen

Dario Cologna feiert herausragendes Tour-de-Ski-Comeback

Schweizer geht mit fünf Sekunden Vorsprung in das morgige Verfolgungsrennen

Sieger Dario Cologna

Tour-de-Ski-Dominator Dario Cologna aus der Schweiz hat ein herausragendes Comeback beim Etappenrennen gefeiert. Der dreimalige Gesamtsieger, der in der letzten Saison verletzungsbedingt pausieren musste, gewann am Samstag den Prolog über 4,4 Kilometer mit fünf Sekunden Vorsprung auf den Schweden Calle Halfvarsson und dem Norweger Petter Northug. Der Gesamtweltcupsieger 2014 und Tour-de-Ski-Titelverteidiger… weiter lesen

Die Norweger-Festspiele gehen weiter

Skandinavischer Paukenschlag zum Start der Tour de Ski: Björgen siegt vor Weng, Haga und Johaug. Fessel überrascht als Fünfte.

Drei strahlende Norwegerinnen

Es war das erwartete Rennen der Norwegerinnen, die die Plätze 1 bis 4 unter sich ausmachten. Marit Björgen kam überglücklich als Erste ins Ziel und war am Ende selbst verwundert, dass sie gleich mit über 10 Sekunden Vorsprung in das morgige Verfolgungsrennen geht. Ihre Teamkolleginnen Heidi Weng, Ragnhild Haga und die Vorjahressiegerin der “FIS-Tour de Ski”, Therese Johaug belegten die folgenden Plätze.… weiter lesen

Auftaktspringen in Oberstdorf auf morgen verschoben

Widrige Wetterumstände ließen einen fairen Wettkampf nicht zu

Auftaktspringen Vierschanzentournee Oberstdorf

Es hatte nicht sollen sein: Aufgrund der widrigen Wetterumstände musste das Auftaktspringen der Vierschanzentournee in Oberstdorf auf morgen verschoben werden. *Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit.* Auch die VIP-Tickets behalten ihre Gültigkeit mit Zutritt in die entsprechenden Kategorien, VIP-Leistungen werden aber nicht nochmals erbracht. Wind und Schnee hatten die Veranstalter den gesamten Tag… weiter lesen

Tour de Ski soll wie geplant in Oberstdorf starten

Wetterprognosen stimmen das Organisationskomitee optimistisch - FIS, DSV und Organisatoren vor Ort halten nach einer Telefonkonferenz an den Langlauf-Rennen im Allgäu fest.

FIS Tour de Ski

Er kam spät - und er kam reichlich. 30 Zentimeter Neuschnee in Deutschlands südlichster Gemeinde haben über die Weihnachtsfeiertage die Hoffnung der Organisatoren gestärkt, dass die Auftaktrennen der Tour de Ski der Langläufer doch wie geplant am 3. und 4. Januar in Oberstdorf stattfinden können. Auch wenn das Wetterrisiko bleibt, so haben sich Internationaler und Deutscher Skiverband sowie die… weiter lesen

Geändertes Parkplatzkonzept beim Auftakt in Oberstdorf

Besucher sollen mit Bus und Bahn anreisen

Stadion Vierschanzentournee

Die Organisatoren des Auftaktspringens der 63. Vierschanzentournee appellieren vor dem großen Tourneewochenende an alle Besucher, möglichst mit den öffentlichen Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn oder in Fahrgemeinschaften zu Qualifikation (Samstag, 27. Dezember) und Wettkampf (Sonntag, 28. Dezember) anzureisen. „Da der Untergrund noch nicht richtig durchgefroren ist können wir keine Wiesenflächen in und um… weiter lesen

Schnee für Tournee gesichert: haben wir keinen, machen wir einen

Eine Spezialfirma aus Finnland sorgt dafür, dass der Start der Vierschanzentournee stattfinden kann.

Springer Vierschanzentournee

Nur warten, Däumchen drehen und Frau Holle anflehen, das wollten die Organisatoren der Vierschanzentournee in Oberstdorf nicht. Sie mussten handeln. Schließlich sind für das Auftaktspringen am 27. und 28. Dezember bereits zigtausend Tickets verkauft. „Eine solche Nachfrage hatten wir zuletzt zu Zeiten von Martin Schmitt und Sven Hannawald“, freut sich der Vorsitzende des Skiclubs Oberstdorf, Dr. Peter Kruijer.… weiter lesen

Das große Vierschanzentournee Gewinnspiel

Tourneesieger erraten und attraktive Ticketpreise gewinnen!

Gewinnspiel der Vierschanzentournee

Heuer gehen die Teilnehmer der Vierschanzen-Tournee zum 63. Mal über den Bakken. 26 Tournee-Gewinner, die sich beim Publikum ganz besonders ins Gedächtnis gebrannt haben, hat der Schwarzwälder Künstler Thomas Zipfel mit feinem Pinselstrich illustriert. Thomas Diethard, der Überraschungsieger der Tournee 203/14, wurde ganz aktuell vom Zeichenkünstler in die Riege der Stars aufgenommen. Einige… weiter lesen

Erdinger Arena am 13./14.12.2014 geöffnet!

Trotz unserer Revisions- und Wartungsarbeiten bis Freitag, 19.12.2014 besteht die Möglichkeit, die Erdinger Arena bereits am kommenden Wochenende 13./14.12. zu besichtigen.

Erdinger Arena im Frühjahr

Trotz unserer Revisions- und Wartungsarbeiten bis Freitag, 19.12.2014 besteht die Möglichkeit, die Erdinger Arena bereits am kommenden Wochenende 13./14.12. in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr zu besichtigen. Ab Samstag, 20.12. ist die Erdinger Arena dann wieder täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr, sowie die Erdinger Sportalp von 10.30 bis 17.00 Uhr geöffnet (Montag Ruhetag). Betriebs- und… weiter lesen

Skiwachsen wie die Profis

Zusammen mit der Firma TOKO-Swix Sport AG bietet Sport Ege einen kostenlosen Wax-Vortrag am Dienstag, 02. Dezember 2014 um 19.30 Uhr im Funktionsgebäude/Langlaufstadion Ried an.

Bild1

Da weit und breit noch kein Schnee in Sicht ist, haben die zahlreichen Langlauf-Fans jetzt Zeit sich zumindest theoretisch vor dem ersten Schneefall noch auf dem neuesten Stand der Skipräparierung zu bringen. Zusammen mit der Firma TOKO-Swix Sport AG bietet Sport Ege einen kostenlosen Wax-Vortrag am Dienstag, 02. Dezember 2014 um 19.30 Uhr im Funktionsgebäude/Langlaufstadion Ried an. Die Firma… weiter lesen

Ein guter Auftakt ist enorm wichtig

Wer die Vierschanzentournee gewinnen will, muss in Oberstdorf vorne dabei sein

Auftaktspringen Vierschanzentournee

Showdown am Schattenberg: Wenn sich am 27. und 28. Dezember die weltbesten Skispringer in der WM-Skisprung-Arena in Oberstdorf zum Auftakt der 63. Vierschanzentournee treffen, dann geht es für die Favoriten bereits um Alles. Denn mit einer guten Performance im Allgäu können sich die deutschen Olympiasieger um Severin Freund (Rastbüchl) und Andreas Wellinger (Ruhpolding) eine hervorragende Ausgangsbasis für… weiter lesen

Tickets für Auftaktspringen sind gefragt

Nach tollem Auftakt der DSV-Adler beim Weltcup in Klingenthal steigt die Nachfrage für die Vierschanzentournee in Oberstdorf

Vierschanzentournee

Die Vorfreude bei den deutschen Skisprungfans auf das erste große Wintersport-Highlight im Allgäu ist groß. Nach dem tollen Auftakt der Deutschen Mannschaft mit dem Sieg im Team-Bewerb und Rang drei im Einzel durch Andreas Wellinger, steigt auch die Nachfrage für das Auftaktspringen der 63. Vierschanzentournee in Oberstdorf (27./28. Dezember). Über den Print@Home-Ticketservice im Internet können sich die… weiter lesen

Goldadler jagen Seriensieger aus Österreich

DSV-Athleten kommen als Olympiasieger zur Vierschanzentournee

Auftaktspringen Vierschanzentournee

Die deutschen Goldadler machen Jagd auf die Seriensieger aus Österreich: Wenn sich vom 27. Dezember bis zum 6. Januar die weltbesten Skispringer zur 63. Vierschanzentournee treffen, ist zehn Tage lang Hochspannung angesagt. Und der Ausgang wie immer völlig offen. Die Vierschanzentournee beginnt in diesem Winter einen Tag eher als üblich, bereits am 27. Dezember mit der Qualifikation in Oberstdorf (Wettkampf am… weiter lesen

Erdinger Arena unter den TOP10 Attraktionen im Allgäu

Erste Sommer-Saison der VIELcard erfolgreich beendet

Kleinschanzen mit Hauptgebäude

Die VIELcard hat ihre Feuertaufe bestanden. Die erste Sommer-Saison war ein großer Erfolg für das neue Allgäu weite Angebot, das nicht nur für Gäste in der Region eine breit gefächerte Palette von nahezu 60 Sehenswürdigkeiten und Attraktionen im Allgäu bereithält. Eine Attraktion ist unbestritten die Erdinger Arena Oberstdorf. Das Skisprungstadion am Fuße des Schattenbergs schaffte es unter die… weiter lesen

Tournee-Sieger begeistert von der Eisspur in Oberstdorf

Diethart, Schlierenzauer & Co. loben das Winterfeeling am Schattenberg

Gregor Schlierenzauer

Weltklasse am Schattenberg: Bereits vor dem Auftakt der 63. Vierschanzentournee (27. und 28. Dezember) tummeln sich jetzt die weltbesten Skispringer in der WM-Skisprung-Arena in Oberstdorf. Das Team von Skijumping Austria war gleich mit vier Tourneesiegern angereist, um die wichtigen Trainingseinheiten auf der Eisspur in Oberstdorf zu absolvieren. Auch die polnische Nationalmannschaft um Doppelolympiasieger Kamil Stoch… weiter lesen

Intersport präsentiert die Vierschanzentournee

Infront schliesst mit der weltweit führenden Marke im Sportfachhandel einen Sponsoring-Vertrag für die prestigeträchtige Skisprungserie

Vierschanzentournee

Intersport wird Offizieller Presenting Sponsor der Vierschanzentournee. Infront Sports & Media – exklusiver Vermarktungspartner des Österreichischen Skiverbands (ÖSV) und des Deutschen Skiverbands (DSV) für die Skisprung-Serie – gewann den weltweit führenden Sportartikelhändler für das Engagement auf höchster Sponsoring-Ebene. Intersport blickt auf eine langjährige Tradition im Skispringen zurück: Mehr als… weiter lesen

Empfang für neuen BSV-Präsidenten in der Erdinger Arena

Baldauf will die FIS Nordische Ski-Weltmeisterschaften 2021

Empfang Manfred Baldauf

Glückwünsche für den neuen BSV-Präsidenten: Vor Kurzem wurde der Oberstdorfer Manfred Baldauf in München zum Präsidenten des Bayerischen Skiverbandes gewählt, nun wurde der 58-Jährige zusammen mit seinem wiedergewählten Vizepräsidenten Herbert John (57, Kempten) in seiner Heimat „empfangen“. Landrat Anton Klotz hatte im Ski-Museum der Erdinger Arena in Oberstdorf die Allgäuer Skifamilie… weiter lesen

„Die Stimme Oberstdorfs“ feiert den 75. Geburtstag

Heidi Kretschmer ist durch den Skiclub viel in der Welt herum gekommen


Ihren 75. Geburtstag feierte am vergangenen Sonntag das SCO-Ehrenmitglied Heidi Kretschmer. Der 1. Vorsitzende Dr. Peter Kruijer und der stellvertretende Vorsitzende Willi Geiger überbrachten die Glückwünsche des Skiclub Oberstdorf. Über 30 Jahre war Heidi Kretschmer die „Stimme Oberstdorfs“, denn so lange begleitete sie als Ansagerin alle wichtigen Großveranstaltungen unterm Nebelhorn. Die… weiter lesen

Die Olympiasieger trainieren auf der Eisspur

Deutsche Skispringer in der Erdinger Arena in Oberstdorf

Eisspur Normalschanze

Start frei für die intensive Vorbereitung auf die 63. Vierschanzentournee: Gleich scharenweise tummeln sich derzeit die weltbesten Skispringer in der Erdinger Arena in Oberstdorf, um die ersten Trainingssprünge auf Eisspur zu absolvieren. Den Auftakt machten in den vergangenen Tagen die Cracks aus Skandinavien, am Wochenende kommen die österreichischen Adler um Tourneesieger Thomas Diethart, ehe dann die deutschen… weiter lesen

Oberstdorf will FIS Nordische Ski-WM 2021

Der Oberstdorfer Gemeinderat hat sich in seiner jüngsten Sitzung mit großer Mehrheit für eine erneute Bewerbung um die FIS Nordische Ski-WM ausgesprochen.

WM 2005

2021 könnten damit Skispringen, Skilanglauf und Nordische Kombination wieder unterm Nebelhorn stattfinden, sofern der deutsche Skiverband (DSV) auf dem FIS-Kongress 2016 in Mexiko seinen Hut noch einmal gemeinsam mit den Oberstdorfern in den Ring werfen will. Mit der jetzigen Entscheidung unterstützt das Gremium die Auffassung aller maßgeblich am Tourismus-, Wirtschafts- und Sportgeschehen… weiter lesen

Oberstdorf als medienfreundlichster Weltcup Ort ausgezeichnet

Medienkoordinator Thomas Weiß nimmt stellvertretend die Auszeichnung beim Forum Nordicum in Willingen entgegen

Forum Nordicum in Willingen

Zum dritten Mal nach 2006 und 2007 ist das Weltcup-Organisationskomittee in Oberstdorf mit dem Prädikat "medienfreundlichster Weltcup-Ort" in der Disziplin Nordische Kombination ausgezeichnet worden. Skisport-Journalisten aus aller Welt haben sich an dieser vom Internationalen Skiverband unterstützten Abstimmung beteiligt und dabei die Qualität der Organisation, der Pressezentren und des… weiter lesen

Neuer Chef von 280.000 Brettlfans

Manfred Baldauf aus Oberstdorf wird einstimmig zum neuen Präsident gewählt. Sein Stellvertreter ist der frühere ASV-Vorsitzende Herbert John

Manfred Baldauf

Das Programm war ganz nach dem Geschmack des Musikfreundes Manfred Baldauf: Königswalzer und Kaisermarsch gab es beim großen Galakonzert in der Big Box unter anderem zu hören. Das passte auch zu den jüngsten Erlebnissen des 58-Jährigen aus Oberstdorf. Der langjährige Funktionär wurde bei der Verbandstagung in München zum neuen Präsidenten des Bayerischen Skiverbandes (BSV) gekrönt. Damit ist der… weiter lesen

Traumhafter Sommer für Oberstdorfer Rydzek

Johannes Rydzek ist der unumstrittene Sommer-Dominator in der Nordischen Kombination. Nachdem der Oberstdorfer bereits bei allen Sommer-Grand-Prix Veranstaltungen triumphiert hatte, gewann er am Wochenende in Hinterzarten auch beide Titel bei den deutschen Meisterschaften.


Johannes Rydzek ist der unumstrittene Sommer-Dominator in der Nordischen Kombination. Nachdem der Oberstdorfer bereits bei allen Sommer-Grand-Prix Veranstaltungen triumphiert hatte, gewann er am Wochenende in Hinterzarten auch beide Titel bei den deutschen Meisterschaften. Nachdem er sich zunächst im Einzel vor Fabian Rießle (Breitnau) und Olympiasieger Eric Frenzel (Oberwiesenthal) Dank einer famosen… weiter lesen

Katharina Althaus ist erneut Deutsche Meisterin

Die deutschen Skispringerinnen kämpften am Wochenende von den Schanzen in Hinterzarten um nationales Gold.

Katharina Althaus

Zwei Wettkämpfe - zwei Siege: Die Titel holte sowohl bei den Damen als auch bei den Juniorinnen wie bereits im vergangenen Jahr Katharina Althaus (Skiclub Oberstdorf), die sich derzeit in Topform befindet. Zweite wurde in beiden Wettbewerben Vereinskameradin Gianina Ernst. Während die männlichen Kollegen mit dem Oberstdorfer Karle Geiger auf dem 19. Rang in Klingenthal die Sommersaison auf… weiter lesen

Katharina Althaus springt beim Sommer Grand Prix aufs Podest

Katharina Althaus vom Skiclub Oberstdorf hat für den einzigen Podestplatz der deutschen Skispringer beim Sommer-Grand Prix im kasachischen Almaty gesorgt.

Katharina Althaus

Katharina Althaus vom Skiclub Oberstdorf hat für den einzigen Podestplatz der deutschen Skispringer beim Sommer-Grand Prix im kasachischen Almaty gesorgt. Auf der Normalschanze wurde die 18-Jährige Zweite hinter der überlegenen Weltcup-Gesamtsiegerin Sara Takanashi. Die Japanerin landete trotz verkürzten Anlaufs bei 99 und 100 Meter, für die sie 240,1 Punkte erhielt. Die Allgäuer Schülerin sprang… weiter lesen

Oberstdorfer Langläufer starten bei Zentraler Leistungskontrolle

Traditionell fand die dreitägige zentrale Leistungskontrolle des Deutschen Skiverbandes in Oberhof statt. Ausgetragen wurden ein Crosslauf, ein Skirollerrennen in der klassischen Technik sowie ein Skatingrennen in der DKB-Skihalle.

Sofie Krehl, Laura Gimmler, Lucia Anger

Den Auftakt der diesjährigen zentralen Leistungskontrolle machte traditionell der Crosslauf auf der Standardstrecke am Grenzadler in Oberhof. 25 Teilnehmerinnen gingen an den Start und absolvierten zwei Runden auf der 2,5 Kilometer langen Strecke. Bestzeit lief die bekannt gute Crossläuferin Julia Belger. Mit 17:54 Minuten lag sie nur sechs Sekunden hinter ihrer persönlichen Bestzeit aus dem Jahr 2012.… weiter lesen

Spannende Wettbewerbe und starke Oberstdorfer

Mammutprogramm mit 18 Wettbewerben im Springen und in der Nordischen Kombination an vier Tagen.

Die erfolgreichen SCO-Sportler beim DSV Jugendcup / Deutschlandpokal

Alle Ergebnisse und Tagesberichte finden Sie "hier":http://www.erdinger-arena.de/events/dsv-jugendcup-deutschlandpokal-18-21092014.html Ein Mammutprogramm haben Sportler und Organisatoren vier Tage lang in der Erdinger Arena und im Langlaufstadion von Oberstdorf hinter sich. DSV Deutschlandpokal und Jugendcup hielten Skisspringer und Nordische Kombinierer mit insgesamt 18 Wettbewerben ebenso auf Trab… weiter lesen

Carina Vogt ist wieder da!

Carina Vogt gewinnt mit zwei tollen Sprüngen auf 92,5m und 99,5m das Abschlussspringen des Deutschland-Pokals in Oberstdorf. Gianina Ernst vom Skiclub Oberstdorf und Svenja Würth vom SV Bauersbronn komplettieren das Siegerpodest.

Podium Damen DSV Jugendcup / Deutschlandpokal 21.09.2014

Alle Ergebnisse und Tagesberichte finden Sie "hier":http://www.erdinger-arena.de/events/dsv-jugendcup-deutschlandpokal-18-21092014.html Nach ihrer langen Verletzungspause ist Carina Vogt eindrucksvoll wieder zurückgekehrt. Mit zwei tollen Sprüngen auf 92,5m und 99,5m siegte sie beim Abschlussspringen des Deutschlandpokals mit 6 Punkten Vorsprung vor der Zweitplazierten Gianina Ernst vom Skiclub… weiter lesen
Wir verwenden Cookies
Um die Funktionen unserer Websites technisch in vollem Umfang nutzen zu können, verwenden auch wir Cookies, um damit ein optimiertes und individualisiertes Online-Angebot sicherzustellen. Die Einbindung der Tools von Kooperationspartnern, die Statistiken zur Nutzung und dem jeweiligen Verhalten von Usern auf unseren Websites erstellen, werden ebenfalls hierdurch eingebunden und in die Leistungsmessung sowie die Anzeige relevanter Inhalte integriert. Ihre Zustimmung zur Verwendung von Cookies zu den oben genannten Zwecken erteilen Sie durch das Klicken auf "OK". Unter "Einstellungen öffnen" können Sie eine detailliertere Auswahl treffen und haben außerdem die Möglichkeit, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Informationen zu Einstellungs- sowie Widerspruchsmöglichkeiten, finden Sie in unserer Datenschutzerklärung | Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von IPC-Weltcup Skilanglauf auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integreiren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy